02151- 78 88 441
info@ein-ohr-fuer-tiere.de

Zahnreinigung

 Zahnreinigung ohne Narkose

Leistungen

 e

Zahnreinigung / Zahnsteinentfernung ohne Narkose

Statistisch gesehen, haben 80 % aller Hunde und Katzen über 3 Jahre Zahn- oder Zahnfleischprobleme, die leider lange Zeit vom Tierbesitzer unbemerkt bleiben. Erst wenn Hund oder Katze stark aus dem Maul riechen oder weniger Lust zum Fressen haben, schenkt der Tierbesitzer der Maulhygiene Aufmerksamkeit. Meist sind dann die Zahnprobleme schon weit fortgeschritten.

An den Zähnen entsteht anfänglich Plaque, ein Biofilm, der aus Speichelbestandteilen, Futterresten und Bakterien besteht. Plaque kann den Zahnfleischrand schädigen und somit zu entzündlichen Prozessen führen. Wird dieser nicht entfernt, kommt es durch die Mineraleinlagerung zu einer Verhärtung des Zahnbelags. Demzufolge entsteht Zahnstein bei Hunden und Katzen. Hierbei sind vor allem die Eck-, Reiß- und Backenzähne betroffen.

Wächst der Zahnstein immer weiter, kommt es zu einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Im nächsten Stadium kommt es zu schließlich einer Parodontitis, bei der es weitgehend zu einer irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates kommt. Letztendlich fällt der Zahn aus.

Durch die Entzündung im Maul, können die Bakterien leicht in die Blutbahn gelangen und dort vor allem das Herz, Leber und Nieren schädigen und zu gestörtem Allgemeinbefinden führen.

 

Die Gründe für Zahnsteinentstehung sind vielfältig:

  • Anatomische Gegebenheiten, wie z.B. ein kleines Gebiss
  • Fertigfuttermittel, oft zu zuckerhaltig
  • geringer Speichelfluss
  • wenig Bewegung
  • viele kleine Mahlzeiten

Die frühzeitige und konsequente Maulhygiene ist eine wichtige Voraussetzung für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Hunden und Katzen. Deswegen ist es wichtig eine regelmäßige Gebisskontrolle und Zahnreinigung schon beim Jungtier zu üben.

Der Tierarzt führt die Zahnsteinentfernung klassischerweise unter Vollnarkose mittels Ultraschall oder manueller Entfernung durch.

Eine Alternative ist die patentierte geräusch- und vibrationslose Ultraschallzahnbürste emmi®-pet für Hunde und Katzendie den Zahnstein schonend ohne Narkose entfernt.

 

Funktionsweise der emmi®-pet Ultraschallzahnbürste für Hunde und Katzen:

Die Borsten der Zahnbürste leiten den Ultraschall in die Ultraschall-Zahncreme. Dort bilden sich Millionen mikroskopisch kleine Bläschen, die durch Implosionen Verunreinigungen wie Futterreste, Zahnstein, Keime und Bakterien entfernen.

Der 100% Original Ultraschall dringt 12mm tief ins Zahnfleisch ein und bekämpft so sanft und ohne zu bürsten die Bakterien, selbst in den Zahnfleischtaschen. Dadurch steigert sich die Durchblutung im Zahnfleisch.

Durch die regelmäßige Nutzung der emmi®-pet wird der Maulgeruch gemindert, die Durchblutung im Zahnfleisch erhöht und Heilprozesse aktiviert.

Die emmi®-pet eignet sich sehr gut zur Prophylaxe des Zahnapparates, da Zahnfleischentzündungen, Parodontitis, Zahnsteinbildung, Maulgeruch und Zahnverlust vorgebeugt werden können.

Gerne reinige ich Ihrer geliebten Fellnase die Zähne und zeige ich Ihnen zudem die Anwendung für zu Hause.

Vereinbaren Sie hier einen Termin: Link

 

Basis Set emmi®-pet

Das Basis Set der emmi®-pet für Hunde und Katzen können Sie unter folgendem Link versandkostenfrei bestellen:

 

Emmi Pet Basis Set

Ab einer Bestellung in meinem Webshop von min. 280€ netto erhalten Sie einen dauerhaften Einkaufsrabatt von 10% auf alle Bestellungen!

 

Anwendung der emmi®-pet bei Hunden und Katzen

Die Anwendung der Ultraschallzahnbürste emmi®-pet zeigt dieses Video:

 

 

 

Naturbelassene Tiernahrung zur Zahnsteinprophylaxe

ANIfit naturbelassene Hunde- und Katzennahrung ohne Zucker und Chemie können Sie hier mit einem 10% Gutschein Pfotenliebe* kaufen:

Anifit naturbelassene chemiefreie Tiernahrung für Hunde und Katzen

*einmalig gültig für Neukunden